Côtes du Doubs | Ride MTB

Côtes du Doubs

Saut du Doubs

Der Doubs ist der verwinkelte Grenzfluss zwischen Frankreich und der Schweiz. Er hat sich ein tiefes Flussbecken in den Jura gefressen, wo nun eine der attraktivsten Mountainbike-Routen der Nordwestschweiz durchführt.


Beschreibung

Zur Tour entlang dem Doubs gehts los in La Chaux-de-Fonds. Man passiert den kleinen Flugplatz, erklimmt dann den Hügelzug zwischen Doubs und La Chaux-de-Fonds und steuert dann auf direktem Weg auf einem Singletrail hinab zum Saut du Doubs. Hier stürzt der Doubs durch ein Felstor 27 Meter in die Tiefe und bildet den spektakulären Einstieg in den Trail entlang dem Doubs. Man folgt nun stets der Route entlang dem linken Flussufer, bis Maison Monsieur fast durchgängig ein erstklassiger Trail. Auf diesem Abschnitt hat man immer wieder das Gefühl, fernab der Zivilsation zu sein. Nach Maison Monsieur ist die Strecke stärker geprägt durch Schottersträsschen, immer wieder sind nun auch Bauernhöfe zu erkennen, und das enge Tal des Doubs öffnet sich stets ein wenig mehr. Fast 50 Kilometer bringt man so hinter sich, und nur dank dem hohen Anteil an Schottertsträsschen ist es möglich, diese Tour überhaupt in einem Tag zu schaffen. Sie endet schliesslich im pittorsken St-Ursannen, wo man mit dem Zug zurück fährt.

Tipp: Die Tour startet man idealerweise in Biel, nimmt am Morgen den Zug nach La Chaux-de-Fonds und gelangt dann nach der Tour mit dem Zug relativ einfach zurück.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride-mtb.com mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Jetzt anmelden oder Abonnent werden.
Distanz

78 km

Höhenmeter

705 m

Tiefenmeter

1205 m

Tiefster Punkt

433 M.ü.M.

Höchster Punkt

1162 M.ü.M.

Tage

1 Tag

Startort

Chaux-de-Fonds

Zielort

Saint-Ursanne

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

1308

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Thomas Giger

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

Wir sind die Tour Ende Mai 2023 in 2 Tagen gefahren:
- Der (rot gepunktete) Trail zwischen der Barrage du Chatelot (Staumauer) und dem Kraftwerk ist zwischendurch ziemlich ausgesetzt. Das muss man zusätzlich zur Fahrtechnik "verliide möge", damit Fahrspass aufkommt.
- Wir haben kurz vor la Charbonnière (Besenbeiz!) auf die Nordseite des Doubs gewechselt (über Brücke mit Bezeichnung 455 in swisstopo). Jener Trail ist superflowig zu fahren