Falkeflue | Ride MTB

Falkeflue

Die Route zur Falkeflue durch das liebliche Voralpengebiet des südlichen Emmentals verspricht Abwechslung und Fahrspass auch für weniger geübte Mountainbiker.


Beschreibung

Von Thun steuert man anfänglich auf der Veloland-Route nach Steffisburg und folgt dieser nach Rachholtern und zur Siedlung Kreuzweg. Nach einer Häusergruppe zweigt man links ab, passiert den Bach Rotache und steigt danach auf über Bätterich und Hemeinschwand zum Gratweg, der als flüssiger Singletrail bis zur Falkenflue führt. Der folgende Abschnitt nach Niderbleiken ist anspruchsvoll, weniger geübte Mountainbiker weichen für diesen Abschnitt auf das Bergsträsschen aus. Unterhalb Niderbleiken wird der Trail wieder flüssiger und führt bis nach Bode. Entlang der Veloland-Route gelangt man in der Folge nach Heimberg und folgt der Aare entlang zurück ins Ortszentrum von Thun.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride-mtb.com mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Jetzt anmelden oder Abonnent werden.
Distanz

37 km

Höhenmeter

760 m

Tiefenmeter

760 m

Tiefster Punkt

546 M.ü.M.

Höchster Punkt

1191 M.ü.M.

Tage

1 Tag

Startort

Thun

Zielort

Thun

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

1037

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Thomas Giger

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

tried it in the reverse direction - for those that like hike-a-bike, the section between Niederbleiken and Falkenflue is great 😉, even saw a Gämse!

Really nice trail. There are couple of S4 parts.. if you approach during dry conditions it’s ok:)

Sehr schöne Tour.
Folgende Bemerkung zu «Der folgende Abschnitt nach Niderbleiken ist anspruchsvoll, weniger geübte Mountainbiker weichen für diesen Abschnitt auf das Bergsträsschen aus.»:
Dieser Abschnitt ist auch für geübte Biker schwierig, längere Abschnitte Schwierigkeit 4 oder sogar 5.

Meiner Meinung nach ist dieser Abschnitt Schwierigkeit 4. Aber es ist noch zu erwähnen, dass der Trail teilweise recht exponiert ist.

schöne Aussicht