Mountain View Trail Mürren | Ride MTB

Mountain View Trail Mürren

Mountain View Trail (Mürren)

Der «Mountain View Trail» gilt als eine der spektakulärsten Strecken der Schweiz. Der Singletrail verläuft stets im Antlitz von Eiger, Mönch und Jungfrau. Allerdings ist die Route auch bei Wanderern sehr beliebt, weshalb er mit dem Mountainbike ausschliesslich in der Zwischensaison und an Wochentagen in Angriff genommen werden kann.


Beschreibung

Von Lauterbrunnen steigt man auf dem Berg­strässchen hoch nach Alpweg und erreicht später das Strässchen, das von Isenfluh herführt. Diesem folgt man zur Alp Läger, wo der letzte Abschnitt zur Marchegg über einen Singletrail führt. Hier muss das Bike geschoben und am Schluss auch einige Meter geschultert werden. Auf der Marchegg sollte man sich erst einmal ein paar Minuten auf die Bank setzen. Der Blick auf Eiger, Mönch und Jungfrau ist phänomenal. Nun folgt man stets dem Pfad durch das Alpgelände, der als Mountain View Trail beschildert ist. Auf einem Singletrail erreicht man viel später den Ort Mürren. Hier kann man nun auf der offziellen Route via Gimmelwald nach Isenfluh abfahren und gelangt dann entlang dem Talboden zurück nach Lauterbrunnen. Wesentlich attraktiver ist es hingegen, entlang der Eisenbahnlinie via Mittelberg nach Winteregg zu fahren und von da auf dem spassigen Singletrail mitten durch das felsige Gelände auf direktem Weg nach Lauterbrunnen zu gelangen. 

Hinweis: Die Route über den «Mountain View Trail» ist nur in der Zwischen­saison (Mai/Juni und Oktober/November) an Wochentagen als Mountainbiketour in Angriff zu nehmen! Ansonsten sind auf der Route zu viele Wanderer unterwegs, deren Vortrittsrecht es zu respektieren gilt.

Tipp: Ende Mai ist die Route wegen der blühenden Bergwiesen besonders schön; Wanderer sind zu dieser Zeit nur ganz wenige unterwegs.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride-mtb.com mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Jetzt anmelden oder Abonnent werden.
Distanz

24 km

Höhenmeter

1670 m

Tiefenmeter

1670 m

Tiefster Punkt

808 M.ü.M.

Höchster Punkt

1893 M.ü.M.

Startort

Lauterbrunnen

Zielort

Lauterbrunnen

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

1409

E-MTB

nicht tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Thomas Giger

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

Sind die Tour Mitte August 2020 gefahren. Am späten Nachmittag geht es mit den Wanderern am Panoramaweg einigermaßen. Durch viel Auf und Ab muss immer wieder geschoben werden. Wie schon einer der Vorschreiber schrieb ist der letzte Trail ins Tal gesperrt. Wir haben es trotzdem versucht, weil die Sperre nicht wirklich gut gekennzeichnet ist und mussten dann 200 Hm wieder hoch schieben. Damit fällt ein großer Teil der Abfahrt weg.
Allerdings erreicht man nach kurzer Fahrt bergab auf dem Forstweg den gebauten Enduro Trail. Für technisch versierte Biker ist dieser ganz lustig! (Schwierigkeit 4 nach Ride Kriterien)

Kann mir jemand sagen, ob der Trail schon wieder befahrbar ist, oder ob die Brücken noch immer zerstört sind? VIelen Dank! Lg Georg

Someone could explain me why this tour is not recommended for e bike? Is it really that bad or just a short section ? Somewhere de have to push or carry? What would you recommend me? Thanks in advance!

There is a carrying section up to the Marchegg. Not too far, but you have to carry the bike for about 100 metres of altitude.

Trail heute gefahren, ab winteregg und altläger gesperrt!!! Nich passierbar durch erdrutsche alle brücken zerstört!

Checked 2019

Froh und früh ;-)

Wenn man froh genug losfährt ist der Mountain View Trail Menschen leer auch an einem Pracht Samstag im Juli.

Immer wieder schöne Tour!! Leider ist der Trail hinter dem Restaurant Winteregg gesperrt, da der letzte Sturm Bäume gefällt hat, die noch nicht weggeräumt wurden.

Super schöne Tour. Tragepassagen sind lohnenswert. Heute lagen vereinzelt noch Schneefelder zwischen Sousalp und Allmendhubel.