Passo Trela | Ride MTB

Passo Trela

Die Singletrail-Runde von Livigno zu den Laghi di Fraele führt über den Passo Trela und besticht durch flowige und einzelne anspruchsvolle Trailhighlights.


Beschreibung

Von Livigno fährt man entweder auf der stark befahrenen Passtrasse auf den Passo d‘Eira. Einfacher und schöner gehts mit der Bergbahn auf den Mottolino. Nach dem Capuccino bei umwerfender Aussicht schiessen wir die Naturstrasse hinunter zum Passo d‘Eira, von wo aus ein Trail nach Trepalle führt. Wieder auf der Hauptstrasse, geht es ein kurzes Stück auf Asphalt bis nach der Tankstelle auf der linken Seite der Trail zum Passo Trela beginnt. Dieser Biketrail wurde einst vom Bürgermeister von Livigno persönlich gebaut. Bei Campaccio führt der neue Singletrail ins Val Pila und dann hoch Passo Trela – alles ein flüssiger Singletrail, ein absoluter Geheimtipp. Nach dem Rifuggio di Trela geht es auf steiniger Strasse zu den Seen von Fraele und gleich wieder hoch zum Alpisella. Auf der Abfahrt zeigt dieser Pass seine steile Seite. Beim Singletrail-Ende steuert man links und steil runter zum Bach und findet ein nächster, frisch gebaggerten und flüssigen Singletrail in Richtung Livigno. Beim See angekommen, kann man es auf der Fahrt zurück ins Dorf wunderbar ausrollen lassen.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride-mtb.com mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Klicke hier, um ein Abo zu bestellen.
Distanz

36 km

Höhenmeter

1225 m

Tiefenmeter

1225 m

Tiefster Punkt

1783 M.ü.M.

Höchster Punkt

2322 M.ü.M.

Startort

Livigno

Zielort

Livigno

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

1224

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Thomas Giger

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Nahegelegene Bikeschulen:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeschulen gefunden.
Nahegelegene Bikeshops:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeshops gefunden.
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

Ich habe die Tour ab der Bergstation Mottolino absolviert. Fast bis zum Passo Eiro ist es möglich die vorhandenen Downhill Trails zu fahren. Bis zur Alpe Trela wunderbarer vorwiegend Uphilltrail. Bei km 30.0 ist der Abfahrt zum Bach steil und mit engen Kurven. Von km 30.0 -31.0 auf dem Weg Nr. 137 gibt es ein paar Punkte zu beachten, aber ich bin der Meinung, dass es sich trotzdem lohnt diesen Weg zu nehmen, da ja die Abfahrt von der Passo di Valle Alpisella eher ein vernichten der Höhenmeter auf einer Forststrasse war und der Abschnitt ab km 31.0 die Tour aufgepeppt.
Der Weg kann nur bei niedrigem Wasserstand der Bäche ohne nasse Füsse begangen werden. Es sind Querungen der Bäche erfoderlich ohne eine Brücke. Zu dem sind die Böschungen samt Weg an den Ufern abgeruscht. 1.Passage führt im Bachbett über Geröllschutt und muss zu Fuss erfolgen. 2.Passage kurz bevor man in den Weg Nr. 136 gelangt, ist schwierig mit Bike sicher zu bewältigen, ich habe den einfacheren und sicheren Weg zu Fuss über den Bach gewählt.

I did this tour today as a ebike tour. I would only recommend this tour to ebiker or really fit bio bikers who like to ride uphill on trails. The trail from Val Pila to passo Trela is an uphill trail - fun to ride on a ebike but not my style on a bio bike. The downhill from alpisella is not really a trail - only the last part. All in all I liked the tour but its more a scenic landscape tour than a trail focused tour.