Croce di Fai – Zambana Vecchia | Ride MTB

Croce di Fai – Zambana Vecchia

 Croce di Fai - Zambana Vecchia

Die atemberaubende Trail-Runde über das Gipfelkreuz Croce di Fai mit dem grandiosen Ausblick ins Etschtal bei Trento und die abwechslungsreiche und sehr fordernde Trail-Abfahrt nach Zambana Vecchia machen die Tagestour perfekt.


Beschreibung

Gestartet wird in Mezzolombardo etwas nördlich von Trento. Es getht die Passstrasse auf Asphalt zum Passo Santel stetig bergauf. Hierbei ist anzumerken, dass besonders in den Sommermonaten und an Wochenenden mit stärkerem Verkehr zu rechnen ist. Nach der ersten Anhöhe geht es relativ moderat zum Fai della Paganella und in weiterer Folge auf Wald- und Wiesenwegen vorbei an Cortalta Richtung Bergbahn Santel und zum Passo Santel. Hier schlägt man dann relativ scharf auf einen Forstweg ein und pedaliert diese langatmig und teilweise mit mässiger Steigung stetig bergauf. Im oberen Bereich quert man dann unterhalb des Monte Fausior den Bergkamm, ehe man schliesslich am Gipfelkreuz des Croce di Fai angekommen ist. Ein sagenhaftes Panorama macht sich auf und bei guter Fernsicht und trockener Luft ist hier die Aussicht unbeschreiblich.

Die Abfahrt folgt anfangs noch relativ unspektakulär auf einer Schotterstrasse, dann geht es einen alten historischen Saumpfad auf Schwierigkeit S1 bis punktuell S3 nach Fai della Paganella. Einige Stellen sind hier etwas ausgesetzt, jedoch in Summe ist  alles gut fahrbar. Nach Fai della Paganella macht man sich für die Abfahrt Richtung Rio della Palú bereit. Anfangs geht es auf Schwierigkeit S1/S2 hinunter, danach hat man die Möglichkeit, bei den alten Liftstationen den Direttissima-Weg zu nehmen und bei der Hütte El Cason wieder in den Weg einzuqueren. Hier ist jedoch festzuhalten, dass dieser eine Schwierigkeit von teilweise S4 aufweist. Daher ist es ratsam, kurzzeitig die Schotterstrasse abzurollen und bei der Hütte El Cason in einen traumhaften Singletrail einzusteigen. Jedoch hat es der Trail in sich. Mit immer höher werdendem Schwierigkeitsgrad erreicht der Trail im Bereich der Kirche die Schwierigkeit S3 und fordert volle Konzentration. In Zambana Vecchia erreicht man das Etschtal und pedaliert entspannt Richtung Torrente Noce nach Mezzolombardo zurück. Auf idyllischen Wald- und Wiesenwege geht es durch das Biotop La Rupe hindurch, ehe man am Ausganspunkt zurück ist.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride-mtb.com mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Jetzt anmelden oder Abonnent werden.
Distanz

35 km

Höhenmeter

1350 m

Tiefenmeter

1350 m

Tiefster Punkt

200 M.ü.M.

Höchster Punkt

1480 M.ü.M.

Tage

1 Tag

Startort

Mezzolombardo

Zielort

Mezzolombardo

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

2822

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Martin Depauli

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können