Gour de la Sompe | Ride MTB

Gour de la Sompe

Tour Gour de la Sompe Ardèche

Die Erstklassige Trail-Tour über den Sommet du Sigou, durch das wilde Sompe-Tal bis zu den Wasserfällen «Gour de la Sompe» und zurück nach Ruoms bietet ein einmaliges Trail-Erlebnis inmitten wunderschöner Landschaften.


Beschreibung

Der Tourentext und die Detailangaben zu dieser Route sind in Bearbeitung und werden in Kürze veröffentlicht.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride-mtb.com mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Jetzt anmelden oder Abonnent werden.
Distanz

28 km

Höhenmeter

580 m

Tiefenmeter

580 m

Tiefster Punkt

110 M.ü.M.

Höchster Punkt

362 M.ü.M.

Startort

Ruoms

Zielort

Ruoms

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

3033

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Balz Weber

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

Bei hohem Wasserstand war bei km 12.7 der Zugang zur Passage mit den Wasserfällen für uns unmöglich. Statt dem totalen Rückzug balancierten wir das Bike unter dem Arm über die “Staumauer“ zur anderen Bachseite. Oberhalb vom “Gour de la Sompe“ trifft man so wieder auf den Originaltrack. Wir fuhren die Runde bei Nieselregen. Bis Lagorce war alles im grünen Bereich, der Uphill mit gut Grip zwar technisch anspruchsvoll, der Downhill hübsch. Die Überquerung des Kamms ab Fontaine du Cade ist vom Aufstieg her easy, die letzten 50 Meter haben wir allerdings geschoben. Der Singletrail runter war aber leider an diesem Frühlingstag eher zu einen kleinen Bächlein mutiert und die hier bei Nässe sehr klebrige Konsistenz des erdigen Untergrunds machten den Downhill teilweise zur herausvordernden Rutschpartie. Da mässig steil, auch bei diesen Bedingungen machbar. Unten angekommen bietet sich der offizielle Hauptbach gleich als gratis Waschanlage an. Der ausgezeichnete Kebab in Roums mildert solch prägende Tageshöhepunkte gleich wieder. Die Tour hat definitiv zwei lohnende Abfahrten. Sich bei der Kategorisierung auf Cross Country festzulegen scheint mir etwas gewagt und könnte gar Sina, Nino, Jolanda und Konsorten etwas beleidigen. Ich unterstütze die Wertung des Tourenautors: Gesammteindruck 4 von 6.

Von Trails ist auf dieser Tour nicht wirklich viel zusehen, landschaftlich sicher top, aber wer hier Trails erwartet ist am falschen Ort, es ist eher ein Cross-Country Tour mit 1-2 Abfahrten, die am Schluss ist die Beste, den Umweg ueber den Wasserfall kann man sich getrost sparen, wenn kein Wasser fliesst, der Weg zum Wasserfall in Les SIlholes ist eher schlecht fahrbar aber schoen. Wer eine Cross-Country Tour möchte, S1 (max S2) ueber Stock und Stein oberhalb der Ardeche, mit wenig Trail und Feuerwerk aber mit Schweiss und Dreck, der ist hier richtig.
Gesamteindruck eher 2 von 5.