Maruso | Ride MTB

Maruso

Etwas nördlich von Bellinzona versteckt sich die weitgehend unbekannte Supertour zur Alp Maruso. Wer Singletrail-Spass in Abgeschiedenheit sucht, kommt hier voll auf seine Kosten.


Beschreibung

Die Tour startet in Claro, das von Bellinzona gut und einfach entlang dem Ufer-Trail des Ticino erreicht werden kann. Im Dorfzentrum von Claro steigt man hoch zum Kloster, passiert dieses und klettert auf der Bergstrasse hoch bis wenig unterhalb der Alp Maruso. Die Strasse endet hier bei einem Wendeplatz. Eine kurze Schiebepassage auf einem Singletrail führt anschliessend zur Häusergruppe, die komplett aus liebevoll reonvierten Rusticos besteht und eine exzellente Aussicht auf die Magadino-Ebene bietet. Für die Abfahrt folgt man dem Trail, der nördlich von Maruso wegführt, man passiert die Alp Tea und kreuzt die Aufstiegs-Route zwei Mal. Beim zweiten Mal folgt man der Strasse einige Meter bergab bis rechts der Trail seine Fortsetzung findet und wunderbar flüssig mit einigen kniffligen Passagen zurück ins Dorf Claro führt. Dem Ticino entlang gelangt man zurück nach Bellinzona.

Alternativen: Bei der zweiten Kreuzung mit der Strasse zur Alp hoch fahren und über Moncrino nach Claro (sehr technische Abfahrt)

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride-mtb.com mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Jetzt anmelden oder Abonnent werden.
Distanz

14 km

Höhenmeter

890 m

Tiefenmeter

890 m

Tiefster Punkt

269 M.ü.M.

Höchster Punkt

1168 M.ü.M.

Tage

1 Tag

Startort

Bellinzona

Zielort

Bellinzona

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

1183

E-MTB

beschränkt tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Thomas Giger

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

Erster Teil wie Beschrieben definitiv techisch Anspruchsvoller als eine 3. Die kurze "Schiebe"passage ist eher hike and bike bei welcher man ca. 80hm überwindet. Lässt man aber den ersten Teil aus fällt das tragen weg und es steht eine spannende Abfahrt bevor.

Der oberste Teil is tatsächlich rechts verblockt und entspricht nicht Fahrtechnik 3. Das Dorf oben ist ganz nett aber ich würde diesen Teil einfach weglassen. Der Rest des Trails ist dann aber wirklich spannend mit mit viel Fels.

Für meinen Geschmack stimmen die Anforderungen an Fahrtechnik nicht. Der Trail ist in einem ziemlich schlechten Zustand und teilweise recht verblockt. Ich war enttäuscht.