Rodoz | Ride MTB

Rodoz

Abseits der bekannten Routen im Aostatal versteckt sich bei St. Vincent die Rodoz-Tour – eine unscheinbare und einsame Singletrail-Tour im Knie des Aostatals.


Beschreibung

Die Rodoz-Tour beginnt wenig spektakulär: Man folgt von Saint-Vincent mangels Alternativen der Hauptstrasse bis zum Talboden bei Berriaz. Im Dorf Meran startet dann der lange Aufstieg auf dem Asphaltsträsschen nach Gettaz. Ab da wird es steiler, und ein Schottersträsschen führt zu einer kleinen Hochebene. Sie ist der Ausgangsort des spassigen Singletrails hinüber ins Dorf Rodoz. Ein wurzliger und abschnittweise anspruchsvoller Trail führt nun zum Dörfchen Bellecombe, wo am unteren Ortsrand die lange Singletrail-Abfahrt rechts abzweigt. Der Pfad schlängelt sich spassig durch den steilen und dichten Wald nach Ussel. Man passiert das Dorf und steuert am östlichen Ortsrand auf das Waldsträsschen, das links abzweigt und schon bald zu einem Singletrail wird, der bis in den Talboden bei St. Vincent führt. Vorbei am Bahnhof gelangt man über ein Strässchen zurück ins Ortszentrum.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride-mtb.com mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Jetzt anmelden oder Abonnent werden.
Distanz

22 km

Höhenmeter

1005 m

Tiefenmeter

1005 m

Tiefster Punkt

382 M.ü.M.

Höchster Punkt

1143 M.ü.M.

Tage

1 Tag

Startort

Saint-Vincent

Zielort

Saint-Vincent

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

1574

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Thomas Giger

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Nahegelegene Bikeschulen:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeschulen gefunden.
Nahegelegene Bikeshops:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeshops gefunden.
Nahegelegene Bikehotels:
Es wurden für diese Region leider keine Bikehotels gefunden.
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

Den Fluss nicht wie angegeben bei km 4.4 überqueren, da anschliessend die Durchfahrt durch das Kraftwerk verboten und häufig auch geschlossen ist. Besser die Strasse direkt unter der Autobahn nehmen, bis nach ca. 150m der erste Abzweiger nach rechts über den Fluss führt.
Bei km 12.5 kann man auch grad gerade aus fahren und den Spickel auslassen, man verpasst nichts.
Nach Rodoz folgt eine Schiebepassage. Die fahrtechnischen Schwierigkeiten danach würde ich mit 3-4 bewerten, nicht mit 1 wie derzeit (Juli 2017) angegeben.
In den Dörfern hat es einige Hunde, die gern Alarm schlagen.