Forcella di Montozzo | Ride MTB

Forcella di Montozzo

Forcella di Montozzo

Die Forcella di Montozzo im Valle di Viso bei Ponte di Legno zeigt sich mit etwas Planungsgeschick und Kartenkunde in Kombination mit einer ewigen Trail-Abfahrt von ihrer besten Seite.


Beschreibung

Start der Tour ist Pezzo. Man kurbelt sich das Valle di Viso aufwärts bis zum Rifugio Bozzi auf einer Höhe (2478 Meter über Meer). Hierbei kosten jedoch die letzten Kehren etwas Kraft wie auch der Aufstieg bis zur Forcella di Montozzo. Am Joch angekommen hat man einen gewaltigen Einblick, zum einen Richtung Peio und zum einen Richtung Pezzo und sieht schon die nächsten Touren, die auf einem warten. Vorerst geht es jedoch zurück zum Rifugio Bozzi auf Trail-Niveau S1 bis S2. Hier nimmt man kurz danach den Weg Alta Via Camuna und schlängelt sich bis zum Grat unter der Cima Bleis entlang. Von hier geht es eine ewig lange Militärstrasse zurück ins Valle di Pezzo, ehe man cirka 100 Höhenmeter über den Talboden den Trail Verlauf Richtung Pezzo einschlägt. Panoramatechnisch sowie abfahrtstechnisch ein wahres Highlight und in Kombination mit der gewählten Abfahrtsvariante eines der längsten Trail-Abenteuer im Gebiet.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride-mtb.com mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Jetzt anmelden oder Abonnent werden.
Distanz

22 km

Höhenmeter

1110 m

Tiefenmeter

1110 m

Tiefster Punkt

1501 M.ü.M.

Höchster Punkt

2583 M.ü.M.

Tage

1 Tag

Startort

Pezzo

Zielort

Pezzo

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

2091

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Martin Depauli

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Nahegelegene Bikeschulen:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeschulen gefunden.
Nahegelegene Bikeshops:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeshops gefunden.
Nahegelegene Bikehotels:
Es wurden für diese Region leider keine Bikehotels gefunden.
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

Mit dem Auto von Ponte di Legno bis zur letzten Kehre vom Passo Tonale gefahren. Da gibt es Parkplätze und eine lecht ansteigende schöne Forststrasse verbindert uns bis zum Trail. Allersings fahren wir nicht nach Pezzo, dieses lassen wir links liegen und bleiben rechts auf der Forststrasse, so kommen wir verkehrsfrei nach Case di Viso, wo ganz schön was los ist und der riesige Parkplatz gut besetzt ist. Es wird gewandert!
Beim Blick zu Anstieg glaubt man kaum dass der Weg fahrbar ist… ist er aber und wird erst unter der Hütte steiler. Das letzte Stück zum Forcola ist aber def. Schieben oder tragen. Auf dem Forcola sind noch Überreste von Schützengraben sichtbar und auch eine Gedenktafel. Ebenso führt ein schier endloser Trail weiter Tal auswärts, leider heute nicht für uns, wir fahren retour zum Refugio und biegen in den Weg Via Camuna ein bis dieser in denHöhenweg müdet. Was jetzt folgt ist endloser Flow … Ein Erlebnis erster Güte, Spass und Flow der schwer zu überbieten ist und das praktisch für uns alleine!!!!!