Payerhütte / Ortler-Besteigung | Ride MTB

Payerhütte / Ortler-Besteigung

Payerhütte (Ortler)

Am Fusse des Ortlers liegt auf 3029 Meter über Meer die Payerhütte. Sie ist für hochalpine Mountainbiker besonders reizvoll, denn ab hier kann die Mountainbike-Route mit der Gipfelbesteigung kombiniert werden, gleichzeitig startet hier die lange und anspruchsvolle Superabfahrt nach Trafoi.


Beschreibung

Den Aufstieg zur Payerhütte startet man in Sulden und steuert dabei auf der Bergstrasse hoch in Richtung Langensteinhütte (Bergstation des Sessellifts, Bike-Transport auf Anfrage möglich). Wenig vor der Hütte zweigt man links weg auf den Singletrail hoch zur Tabarettahütte. Bis zur Bachquerung ist dieser fahrbar, danach liegt das Bike bis zur Payerhütte auf den Schultern. 700 Höhenmeter werden auf diese Weise überwunden, wobei der Gratweg zur Tabarettascharte stellenweise ausgesetzt und eng ist. Die Route ist für geübte Berggänger auch mit einem Bike auf den Schultern problemlos machbar, es gilt aber auf die vielen Wanderer Rücksicht zu nehmen. Die Payerhütte liegt wenig oberhalb der Tabarettascharte und ist das lohnenswerte Ziel der Tour. Die Abfahrt führt in der Folge von der Tabarettascharte zuerste auf dem 19er- und dann auf dem 18er-Pfad zur Berglhütte. Dieser ist technisch anspruchsvoll aber für technisch versierte Fahrer ein Leckerbissen vor umwerfender Kulisse. Der anstehende Abschnitt runter zum Talboden ist steiler, ruppiger, wurzliger und waldiger – ein schöner Kontrast zum hochalpine Charakter weiter oben. Schliesslich rollt man auf Strässchen und der Stelvio-Passstrasse via Trafoi nach Gamagoi, wo man zu Beginn die Tour mit dem Shuttle oder dem Bus gestartet hat.

Ortlerbesteigung: Die Tour zur Payerhütte kann erstklassige mit der Ortler-Besteigung kombiniert werden. Dafür übernachtet man in der Payerhütte und steigt am Folgetag zum Gipfel auf. Der Aufstieg besteht aus leichter Kletterei und Gletscherpassagen. Idealerweise erfolgt der Aufstieg mit einem Bergführer. Das Praktische daran: Diese verfügen in der Hütte über Klettergurte, Seile, Steigeisen und Helme. Man muss die Ausrüstung also nicht mit dem Bike mit zur Hütte schleppen. Ein empfehlenswerter (und mountainbike-freundlicher) Bergführer ist Toni Stocker von «Feel the Mountains» in Sulden (www.feel-the-mountains.com).

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride-mtb.com mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Jetzt anmelden oder Abonnent werden.
Distanz

22 km

Höhenmeter

1170 m

Tiefenmeter

1740 m

Tiefster Punkt

1275 M.ü.M.

Höchster Punkt

2983 M.ü.M.

Tage

1 Tag

Startort

Sulden

Zielort

Gomagoi

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

1666

E-MTB

nicht tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Thomas Giger

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Nahegelegene Bikeschulen:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeschulen gefunden.
Nahegelegene Bikeshops:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeshops gefunden.
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können