Monte di Sluderno | Ride MTB

Monte di Sluderno

Am Südhang zwischen Schluderns und Spondinig verstecken sich Weltklasse-Trails, die meist das ganze Jahr über fahrbar sind und perfekten Singletrail-Spass bieten. Die Route für von Schluderns auf den Monte di Sluderno und via Tels runter nach Spondinig.


Beschreibung

In Schluderns steigt man auf einem Strässchen hoch, man passiert die Churburg und erreicht Grein. Ein wunderbarer Walweg führt nun fast eben südwärts, man erreicht schliessliche wieder ein Strässchen, und diesem steigt man erneut hoch. Bei einer Rechtsserpentine auf 1660 Meter über Meer fährt man auf einem Trail gerade aus, passiert eine Waldlichtung und erreicht schliesslich den kleinen Ort Ober Tels. Nun geht es in die Schotterabfahrt nach St. Peter, wo der Singletrail-Spass beginnt. Ein Pfad führt durch das steile Gelände hinab in Richtung Eyrs. Statt bis in den Ort abzufahren, hält man bei einem Schotterweg rechts und folg tdiesem wunderbaren Höhenweg in Richtung Spondinig. Gleich oberhalb dem Ort kommt es zzum Schlussstück, einem Weltklasse-Trail, der direkt beim grossen Kreisel endet. Zurück nach Schluderns gehts auf der beschilderten Radroute entlang der Etsch.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride-mtb.com mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Jetzt anmelden oder Abonnent werden.
Distanz

26 km

Höhenmeter

970 m

Tiefenmeter

970 m

Tiefster Punkt

883 M.ü.M.

Höchster Punkt

1678 M.ü.M.

Startort

Schluderns

Zielort

Schluderns

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

1442

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Thomas Giger

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Nahegelegene Bikeschulen:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeschulen gefunden.
Nahegelegene Bikeshops:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeshops gefunden.
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

Bis zum St. Peter fanden wir das eine langweilige Sache. Der Trak verliert auch noch Höhenmeter auf Schotter und Asphalt.
Dann aber ab St. Peter ist das wirklich ein Welt-Klasse-Trail wie beschrieben. Auf und ab auf einem sensationellen Singletrail. Must Have im Vintschgau?

Der Track ist leider ziemlich veraltet. Beim Grein-Hof etwas weiter hoch zum Pumpwerk, erst dort biegt der Waalweg ab. Für die Abfahrt ab St.Peter muss man Hinterradversetzen im Schlaf können und sollte auch schwindelfrei sein...
Das letzte Trailstück zum Kreisel gibts nicht mehr, dort besser links die Abzweigung Richtung Eyrs dann kommt man besser runter auf die Hauptstrasse eingangs Spondinig.