San Romerio Rundtour | Ride MTB

San Romerio Rundtour

San Romerio (Poschiavo)

Die Kirche San Romerio liegt auf einem Felsvorsprung hoch über dem Puschlav. Sie ist der Kulminationspunkt einer exzellenten Singletrail-Tour ab Poschiavo.


Beschreibung

Von Poschiavo gehts direkt hoch über Cologna, wobei man nach dem Dorf rechts in die Schotterstrasse einbiegt. Zuerst gemächlich entlang der Höhenlinie wirds bald steiler und der Weg führt über mehrere Serpentinen hinauf auf 1820 Meter über Meer nach Sculpetoir. Im Val da Terman beginnt der Singletrail, welcher sich sanft hangabwärts nach San Romerio schlängelt. Weiter geht die Tour über eine Schotterstrasse hinunter nach Piax, wo man kurz nach dem letzten Haus rechts in die Abfahrt einbiegt. Der Trail führt bis nach Presentia, da gehts dann auf einem Schotterweg talwärts bis nach Garbela. In der scharfen Linkskurve Ende Dorf zweigt man rechts ab und gelangt so über einen kniffligen Singletrail nach Miralago. Nomen est Omen und so fährt man mit Blick auf den See dem Ufer entlang bis man bei La Prese die Hauptstrasse erreicht, auf welcher man gemütlich zurück nach Poschiavo fährt.
 
Alternativen: Kurz vor San Romerio zweigt man nach rechts ab und gelangt auf einem technisch anspruchsvollen Singletrail über die Spüligalb direkt hinunter ans Seeufer.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride-mtb.com mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Jetzt anmelden oder Abonnent werden.
Distanz

31 km

Höhenmeter

1195 m

Tiefenmeter

1195 m

Tiefster Punkt

959 M.ü.M.

Höchster Punkt

1920 M.ü.M.

Tage

1 Tag

Startort

Poschiavo

Zielort

Poschiavo

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

1244

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Thomas Giger

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

Haben die Tour diese Woche gemacht. Knackiger Aufstieg - die Traverse zu San Romerio ist ein stetes auf und ab. Der Ausblick von der Kirche San Romerio ist sehr lohnenswert. Die beschriebene Abfahrt führt leider primär auf Forstweg und Strasse hinab ins Tal hinab. Sehr schade um die erkämpften Höhenmeter! Würde daher die Alternative empfehlen (sofern offen).

Die Alternativabfahrt ist aktuell (August 2019) gesperrt. Gemäss Wirt liegen seit Oktober 2018 etwa 100 Bäume wegen Sturm und der Weg ist seither gesperrt. Man hat uns abgeraten den Weg trotzdem zu benutzen.