Auch Obwalden hat seine Mountainbike-Baustellen | Ride MTB

Auch Obwalden hat seine Mountainbike-Baustellen

Tüfengrat Ride Touren-Datenbank Mountainbike Obwalden Nidwalden

Der Kanton Obwalden arbeitet an einem Mountainbike-Konzept. Damit dieses nicht ohne die lokalen Bikerinnen geschrieben wird, haben sich diese nun zu Mountainbike Obwalden zusammengeschlossen.

Aus dem Kanton Obwalden hört man wenig, wenn es um das Mountainbiken geht, weder Lobeshymnen, noch Krisen-Berichte. In einem Kanton mit so bergigem Relief kann das nur eines heissen: Die Biker haben ihren Spass, ohne dafür gross kritisiert zu werden.

Mountainbike-Guide Reto Wallimann bestätigt: «Von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen ist das Klima gegenüber den Mountainbikern sehr gut.» Die Kommunikation mit den anderen Wegnutzerinnen sei wichtig und die Grundlage für die gute Zusammenarbeit, führt er aus.

Wallimann ist auch Präsident des neu gegründeten Vereins Mountainbike Obwalden. Sie wollen die Biker gegenüber dem Kanton und speziell bei der Erarbeitung des Mountainbike-Konzepts vertreten. Am 26. Januar hat die Gründungsveranstaltung stattgefunden, 90 Interessierte seien dabei gewesen. «Stand heute hat Mountainbike Obwalden schon 300 Mitglieder», freut sich Wallimann. Dazu ist anzumerken, dass die Mitglieder bestehender Mountainbike-Vereine im Kanton automatisch auch Mountainbike Obwalden angehören. Man könne aber auch direkt Mitglied der Dachorganisation werden, betont der Präsident.

Hier will Mountainbike Obwalden ansetzen

Obwohl Obwalden ein sehr gutes Pflaster für Mountainbiker ist, kritisiert Reto Wallimann, es sei jahrelang in Sachen Mountainbike nichts gemacht worden. Was vielleicht daran liegt, dass das bestehende Wegnetz so viel bietet. Der Präsident und Bike Guide sieht dennoch Handlungsbedarf: «Wir benötigen neue Trails für alle Schwierigkeitsgrade, naturnah gebaut, an gewissen Stellen müssen bestehende Singletrails verstärkt werden, um der Erosion vorzubeugen», zählt er auf.

Bereits in Planung ist ein Skills Park in Giswil. In Sarnen und Alpnach gibt es weitere Projekte auf dem Talboden. Und schliesslich liegen ein Teil der Engelberger Bike-Strecken auf Obwaldener Gebiet. Das soll noch nicht alles sein: «Unser Ziel ist es, Illegale Trails zu legalisieren und den Unterhalt dafür zu regeln», verrät Wallimann.

Dass auf Ob- und Nidwaldener Territorium gelegene Skigebiet Engelberg mit seinen Bike-Strecken am Jochpass ist typisch für die verzahnte Kantonsgrenze und die engen Beziehungen. «Eine Zusammenarbeit mit unseren Bikefreunden aus Nidwalden ist sehr wichtig und wird angestrebt», betont Wallimann. Thomy Vetterli von Bikegenoss Zentralschweiz fungiere als Drehscheibe der verschiedenen Zentralschweizer Kantone. Nidwalden ist einen Schritt weiter und hat vor kurzem sein Mountainbike-Konzept veröffentlicht. Es gibt also einiges zu tun im Kanton Obwalden.

Die im Aufbau befindliche Website von Mountainbike Obwalden: www.mtb-ow.ch

Das Pendant im Kanton Nidwalden: www.mtb-nw.ch

Und der grosse Bruder: bikegenoss.ch


Alles Wissenswerte zu Nid-Obwalden gibts im Ride-Spotguide für Nid-Obwalden.

Weitere News zu diesem Artikel