Ende einer Ära in Flims | Ride MTB

Ende einer Ära in Flims

Sessellift Flims Foppa Naraus

Eine der ältesten Sesselbahnen fährt am Sonntag, 26. März 2023 zum letzten Mal. Die Bergbahn Flims – Foppa – Naraus wird Ende dieser Wintersaison zurückgebaut, für Mountainbiker fällt damit der direkte Zubringer zum legendären Runca-Trail weg.

Die fast achtzigjährige Geschichte der Sesselbahn von Flims über Foppa nach Naraus nimmt am Sonntag, 26. März 2023 ein Ende. Der Sessellift wird durch den Flem-Express ersetzt, einer innovativen Gondelbahn als Zubringer zum Segnesboden. Die neue Bahn erschliesst ab dem Jahr 2024 als «Rope-Taxi» den Segnesboden und gleich zwei Bergstationen. Gäste wählen an der Talstation ihr Ziel und gelangen, ohne Umsteigen an der Verzweigung Segnes, nach Cassons oder Nagens Sura.

Für Mountainbiker bedeutet die Stilllegung der Sesselbahn Flims – Foppa – Naraus fürs Erste, dass der direkte Zubringer zum Runca-Trail wegfällt. In der Sommersaison 2023 dient der Arena-Express als Ersatz, welcher auch für den Nagens-Trail genutzt werden kann. Ab der Bergstation Nagens erreicht man nach einem kurzen Anstieg den im August 2022 eröffneten Segnes-Trail via Segneshütte. Der neue Trail mündet direkt in den legendären Runca-Trail, die Talstation in Flims erreicht man in der Folge über bereits bisher bekannte Wege.

Die Fertigstellung des gesamten Bergbahnprojekts ist für Dezember 2024 geplant. Spätestens im Sommer 2025 sollen Mountainbiker ohne Umsteigen von Flims zur Bergstation Nagens Sura gelangen. Diese neue Bergstation wird Ausgangspunkt für die Trails Nagens, Segnes und Runca sein und als Verbindung auch die Luftseilbahn Grauberg ersetzen.

Trails ansehen in der Singletrail Map: map.ride.ch
Alle Details zur Destination im Spotguide: ride.ch/spotguide/laax


Alles Wissenswerte zu Laax gibts im Ride-Spotguide für Laax.

Weitere News zu diesem Artikel