Col du Lein | Ride MTB

Col du Lein

Die Singletrail-Tour hoch über Saxon verspricht Trail-Abenteuer auf alten Suonen und Abfahrtsspass auf schnellen Singletrails.


Beschreibung

Die ersten Höhenmeter bewältigt man mit der Gondelbahn von Riddes nach Isérables und steigt danach auf dem Strässchen nach La Tzoumaz hoch. Bei einem Kreisel oberhalb des Dorfes gehts gerade aus, vorbei an der Talstation des Sessellifts, und schliesslich berghoch in den Wald, wo ein Suonen-Trail beginnt. Diesem folgt man längere Zeit, zirkelt zwischendrin eine steile Wegpartie bergab und gelangt schliesslich auf der alten Bisse de Saxon zur Bergstrasse zum Col du Lein. Auf der Passhöhe zweigt man rechts ab, passiert den Col du Tronc und steuert dann in den Singletrail nach Le Planard. Um nach Martigny zu gelangen, bleibt man auf diesem Trail, unsere Route dreht hier allerdings rechts ab und führt über einen knifflig-spassigen und stets bergab führenden Singletrail über Mayen Moret nach Charrat. Entlang den Weinbergen gehts nun über Saxon zurück nach Riddes.

Alternativen: Abfahrt von Le Planard nach Martigny

Shuttles: Seilbahn Riddes – Isérables

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride-mtb.com mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Jetzt anmelden oder Abonnent werden.
Distanz

37 km

Höhenmeter

955 m

Tiefenmeter

1575 m

Tiefster Punkt

460 M.ü.M.

Höchster Punkt

1743 M.ü.M.

Tage

1 Tag

Startort

Iserables

Zielort

Riddes

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

1452

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Thomas Giger

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

Wollten heute die Tour ausprobieren und haben gelernt dass die Seilbahn jeden ersten Dienstag im Monat (außer das ist Feiertag, dann eine Woche später) gewartet wird. An solchen Tagen fährt sie bis 8 Uhr und dann erst wieder 16:10 Uhr.

Haben es heute dann nochmal probiert und es hat geklappt (11 Franken inklusive Bike). Sind die Tour aber über den Pierre Avoi über das Croix der Coeur gefahren. Leider kann ich nicht bestätigen dass die Abfahrt flüssig ist. Viel Hangrutsch da sehr steiles Gelände. Es gibt wirklich tolle Abschnitte aber alles in allem lohnt sich die Abfahrt meiner Meinung nach nicht so arg. Vllt ist der Trail nach Martigny besser aber auch dort gibt es ähnliche Kommentare.

Wir waren im Mai 2023 dort. Die Suone ist immer noch mehrheitlich gesperrt, man kommt allerdings tip top durch mit ein paar Schiebe/Trage-Passagen.
Bei der Abzweigung Planard dann die Qual der Wahl: Nach Martigny runter oder nach Saxon? Wir hatten uns für ersteres entschieden, da ich Saxon schon kannte. Beide Trails sind fantastisch: sehr flowig und rassig mit ein paar kniffligen Abschnitten. Zum Kommentar von mundm: auf den Col des Planches kann man ansonsten auch sehr gut hoch pedalen, das sind knapp 1000 hm.

Die Tour ist momentan nicht zu empfehlen, der Weg scheint seit dem letzten Kommentar (2019) nicht mehr im Stand gehalten worden zu sein (ein Verbotschild ist Ende Forststrasse La Tzouma!). Die "steile Stelle" wie oben beschrieben ist nicht fahrbar, mit Passage difficile angeschrieben und echt nicht cool! Gewisse Abschnitte sind schön und gut (Suone, Aussicht), haben aber nichts mit Singeltrailfeuerwerk zu tun! Viele Schiebe und Tragepassagen, zum Glück haben uns die Caves Ouvertes den Tag gerettet!
Besser: Postauto auf den Col des Planches (Achtung Reservieren!) nehmen und dann die Abfahrt in Angriff nehmen.

Wir haben die Tour Vorgestern gemacht.
Es ist wirklich eine fantastische Tour.
Der Aufstieg über La Tzouma ist angenehm zu fahren.
Das erste Trailstück der Suone entlang ist richtig schön. Aber Achtung, an mehreren Stellen liegen Bäume oder es müssen Geröllhalden überquert werden. Ist aber alles problemlos machbar.
Die Abfahrt vom Col du Lein ist etwas vom schönsten, was ich im Wallis jeh gemacht habe. Technisch, flowig und perfekt Steil. :-D
Kann die Tour wirklich weiterempfehlen.