Schultiskopf - Güntersfelsen | Ride MTB

Schultiskopf - Güntersfelsen

Schultiskopf (Schwarzwald)

Der Schultiskopf ist eine knackige Nummer im Simonswalder Tal. Wer den Trail von Furtwangen her anfährt, erhält eine, für den Schwarzwald fahrtechnisch aussergewöhnlich anspruchsvolle Singletrail-Tour.


Beschreibung

Von Furtwangen rollt man dem Bach Breg entlang aus Asphalt hoch zur Martinskapelle. Es folgt ein Transfer-Stück auf Schotterstrasse zum Fuss des Jbichkopfs. Das wars mit gemütlich, jetzt wirds knackig. Zuerst sehr steil den Berg hoch, hinten an einen wenig begangenen Trail runter und dann hoch zum Schultiskopf. Hier führt der Weg zum Teil über Felspartien, wo das Bike immer wieder mal hochgehievt werden muss. Dieser Abschnitt ist der Grund, warum die Route für E-Mountainbikes nur bedingt tauglich ist. Wer Kraft hat, wuchtet das E-Bike aber über die Felsen, die Passage ist recht kurz. Schliesslich erreicht man den Schultiskopf mit der vielleichst skurrilsten Gedenktafel. Hier stand einst geschrieben: «Heiliger St. Eustach steh uns bei. Behüt uns vor Wilddieb und Aasjägerei, von Wandersleut die brüllen und schreien und uns die schöne Zeit versauen.» Der zweite Teil des Spruchs wurde mittlerweile schwarz übermalt.

Es folgt die Abfahrt, anfänglich sehr anspruchsvoll, dann zunehmend flüssiger. Genau dann, wenn Flow aufkommt, kommts aber zum nächsten Pièce de résistance – dem Aufstieg zum Höllkopf. Dieser kurze Abschnitt ist so steil, dass auch ein E-Mountainbike nicht ausreicht. Ein kurzes Stück Fussmarsch ist angesagt, dafür wirds in der Folge umso spassiger. Ein superschöner Serpentinenweg schmiegt sich ins Tal. Ein Zwischenstück auf Forststrase ist angesagt, bevor das Schlussstück bis zum Talboden auf dem schmalen Mühlenweg erfolgt. Achtung, dieser Weg ist sehr schmal und es muss besonders Rücksicht genommen werden auf mögliche Fussgänger.

In Simonswald ist nun die Rückfahrt angesagt. Dafür folgt man ein Stück dem Simonswalder Tal, zweigt dann aber ab ins Griesbachtal und erklimmt so (anfänglich auf Asphalt, dann auf Schotter) erneut die Martinskapelle. Nun passiert man die eindrucksvollen Günterfelsen und rollt in einer Abwechslung aus Trails und Schotterstrassen zurück nach Furtwangen.

Hinweis: Die Tour befindet sich in Baden-Württemberg mit der gesetzlichen Bestimmung einer Zweimeter-Regel. Diese Tour enthält Elemente, die nicht dieser Vorgabe entsprechen. Vielmehr gibt sie Routen wieder, die von lokalen Mountainbikern gefahren werden. Die Einhaltung der Regelungen liegt in der Verantwortung von jedem einzelnen Mountainbiker.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride-mtb.com mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Klicke hier, um ein Abo zu bestellen.
Distanz

37 km

Höhenmeter

1205 m

Tiefenmeter

1205 m

Tiefster Punkt

367 M.ü.M.

Höchster Punkt

1180 M.ü.M.

Startort

Furtwangen im Schwarzwald

Zielort

Furtwangen im Schwarzwald

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

2365

E-MTB

beschränkt tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Thomas Giger

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Nahegelegene Bikeschulen:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeschulen gefunden.
Nahegelegene Bikeshops:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeshops gefunden.
Nahegelegene Bikehotels:
Es wurden für diese Region leider keine Bikehotels gefunden.
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

Schöne Tour abseits der Mainstream-Trails:
Die Auffahrten sind entspannt auf Teer und Forstwegen, die Trails sind top!

Die Passage hoch zum Schultiskopf war für mein E-Bike und mich kein Problem, da ist jedes Kuhgatter schwerer zu meistern.

Danke für diese Tour!