Weisse Wand | Ride MTB

Weisse Wand

Weisse Wand

Der Übergang bei der Weißen Wand verbindet das Ahrntal im Norden mit dem Knuttental im Süden und bietet einen hochalpinen Übergang mit einer gefühlt endlosen Trail-Abfahrt.


Beschreibung

Ausgangspunkt ist der Ort Sand in Taufers. Ab hier pedailliert man den Radweg parallel zur Hauptstrasse und schlängelt sich somit immer tiefer in das Ahrntal empor. Das Ahrntal ist eines der nördlichsten Täler Italiens und nur einige Meter von der österreichischen Staatsgrenze entfernt. In dieser Manier geht es über Nebenstrasse und Zubringerwegen durch Weiler, bis nach der Kirche St. Peter es rechts relativ steil auf Schotter bergauf zu den Hasentalalmen geht. Die Hasentalalmen liegen unterhalb der Ochsenlenke, einen ehemaligen Militärischen Übergang, vom Knuttental ins Ahrntal und direkt am Etappenziel der Weißen Wand. Ab hier wird das Rad nur noch schiebend/tragend zum höchsten Punkt der Tour auf über 2500 Meter über Meer gebracht. Der Aufstieg ist teilweise etwas kräfteraubend und es ist auf jeden Fall gute Trittsicherheit und alpine Erfahrung erforderlich, um den Uphill meistern zu können. Im oberen Bereich hat man einen herrlichen Ausblick auf das Knuttental, die Rieserferner-Gruppe, den Magerstein und die anderen markanten Gipfel in diesem Bereich.

Die Abfahrt verläuft aus einem guten Mix zwischen Schwierigkeit S2 und S3 bis hinunter zur Durra Alm. Ab der Durra Alm geht es dann querend auf einen typischen Steig, der die charakteristisch für diese Gegend ist (Steinplatten, Wurzeln, konstante Breite) den ganzen Hang querend bis oberhalb von Rein in Taufers. Bei Rein in Taufers hindurch, den Reinbach entlang schlägt man dann kurzzeitig etwas unspektakulär die Hauptstrasse ein und rollt diese ab. Eine wirkliche Alternative ohne Gegenanstieg gibt es für diesen Abschnitt nicht. Im Bereich des Franziskusweges geht es dann noch einige Meter auf der Hauptstrasse, ehe man dann rechts auf einen alten Maultierweg einstößt und diesen konstant bis nach Sand in Taufers abfährt. Schwierigkeit hierbei, S1 bis S2. In Summe eine lange, sehr fordernde, jedoch absolut epische Tour die unter Mountainbikern nicht wirklich bekannt ist.

Hinweis: Sollte die Tour mit einem E-Bike angedacht werden, ist hier nur ein light EMTB wirklich sinnvoll, da die Schiebestrecke, bzw. die Tragesektion bis zum Übergang Weiße Wand nicht unterschätzt werden sollte.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride-mtb.com mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Jetzt anmelden oder Abonnent werden.
Distanz

47 km

Höhenmeter

1650 m

Tiefenmeter

1650 m

Tiefster Punkt

877 M.ü.M.

Höchster Punkt

2479 M.ü.M.

Tage

1 Tag

Startort

Sand in Taufers

Zielort

Sand in Taufers

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

2755

E-MTB

nicht tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Martin Depauli

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Passende Alternativrouten
Nahegelegene Bikeschulen:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeschulen gefunden.
Nahegelegene Bikeshops:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeshops gefunden.
Nahegelegene Bikehotels:
Es wurden für diese Region leider keine Bikehotels gefunden.
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können