Hier gehts nochmals hoch hinaus im Bike-Herbst 2023 | Ride MTB

Hier gehts nochmals hoch hinaus im Bike-Herbst 2023

Bergbahn Bike-Transport Davos Klosters

In den Bergen zeigen sich die Bäume zunehmen in bunten Herbstfarben und künden damit die Schlussphase der diesjährigen Mountainbike-Saison an. Um mit Unterstützung der Bergbahnen viele Trail-Tiefenmeter zu sammeln, verbleiben in den meisten Destinationen drei Wochenenden im Oktober. 

Das sonnige und warme Herbstwetter bildet die perfekte Basis für den Schlussspurt in der Mountainbike-Saison 2023. Mit Bergbahnunterstützung sind in den meisten Gebieten bis Sonntag, 22. Oktober 2023 attraktive Touren möglich. In einigen Regionen folgt danach die Verlängerung mit teils wetterabhängigem Betrieb der Bergbahnen. Als Ergänzung zur Übersicht der Betriebszeiten der Bergbahnen ausgewählter Gebiete finden sich in den jeweiligen Spotguides umfangreiche Informationen.

Aletsch Arena, Oberwallis

Für die imposante Sicht auf den Aletschgletscher kann man bis Sonntag, 22. Oktober auf die Unterstützung der Gondelbahnen Moosfluh und Bettmerhorn zählen. Danach verkehren die Zubringerbahnen vom Talboden zur Fiescheralp, Bettmeralp und Riederalp. Diese dienen fast ganzjährig als Shuttle für attraktive Touren an den sonnigen Hängen zwischen Brig und Fiesch.

Im benachbarten Bellwald ist die untere Sektion des Sessellifts und der Bikepark bis Sonntag, 22. Oktober in Betrieb. Die Bergbahn von Blatten zur Belalp fährt bis 29. Oktober im Sommerbetrieb, danach reduziert oder auf Voranmeldung.

ride.ch/spotguide/aletsch-goms

Bike Kingdom Arosa Lenzerheide

Alle Transportanlagen im Sommerbetrieb fahren in Arosa, Chur und Lenzerheide bis Sonntag, 22. Oktober täglich. Die Bergbahnen im Alpenbikepark Chur fahren zusätzlich am letzten Oktoberwochenende, die Gondelbahn Rothorn 1 in Lenzerheide setzt den Wochenendbetrieb bis zum ersten Schneefall fort.

ride.ch/spotguide/lenzerheide

Destination Davos Klosters

In der Destination Davos Klosters dauert die Sommersaison bis 22. Oktober, wobei die Parsenn-Bahn bereits nach dem 8. Oktober ihren Betrieb einstellt, gefolgt von der Gotschna-Bahn in Klosters eine Woche später.
    
ride.ch/spotguide/davos

Oberengadin und Puschlav

Die Bergbahnen im Gebiet Corviglia und Piz Nair fahren bis 22. Oktober ab St. Moritz. Die Zubringerbahnen Signal ab St. Moritz Bad und die Gondelbahn von Celerina nach Marguns fahren noch bis am 15. Oktober. Auf der gegenüberliegenden Talseite ist die Corvatsch-Bahn bis am Freitag, 20. Oktober in Betrieb. Zu beachten sind dabei die limitierten Transportzeiten für Mountainbikes.

Sind die Temperaturen im Hochtal des Oberengadins zu tief oder liegt bereits der erste Schnee, bietet sich das Puschlav, südlich des Berninapasses an. Zahlreiche Trails zwischen der Alp Grüm, dem Hauptort Poschiavo und dem italienischen Tirano werden von Locals und im Rahmen von «Vivabike» sehr gut unterhalten. Als Aufstiegshilfe fährt die Berninabahn stündlich von Tirano auf den Berninapass und weiter nach Pontresina.

ride.ch/spotguide/oberengadin

Leukerbad

Die Torrentbahn von Leukerbad zur Rinderhütte als Ausgangspunkt für den bekannten Torrent-Trail ist bis Sonntag, 29. Oktober täglich in Betrieb. Am Endpunkt des Torrent-Trails in Gampel ist die Gondelbahn nach Jeizinen als Tipp für den Spätherbst zu erwähnen. Die sonnigen Hänge sind fast ganzjährig fahrbar und oftmals auch im Winter staubtrocken.

ride.ch/spotguide/leukerbad