SRAM und RockShox mit speziellen Athen-Parts | Ride MTB

SRAM und RockShox mit speziellen Athen-Parts

Noch fehlen über drei Wochen bis zu den olympischen Bikerennen. Aber bereits werden immer mehr Teile publik, welche Sponsoren speziell für die Rennen am Mount Parnitha produzieren. Da darf SRAM respektive RockShox nicht fehlen: Denn mit den Drehgriffen wurden Bart Brentjens und Miguel Martinez bereits Olympiasieger, Martinez fuhr 2000 zudem auch eine «SIDney»-Gabel. Für Athen präsentiert RockShox nun die «SID Athena» in edlem Perlmuttweiss, SRAM zieht mit X.0-Drehgriffschaltern, einer Kassette und einer Kette in goldenem Finish nach. Zu den Schweizer Cracks, die diese Parts in Athen fahren dürfen, gehören Christoph Sauser, Thomas Frischknecht, Ralph Näf und Barbara Blatter.

Am meisten bekommt Barbara Blatter von all den speziellen Athen-Parts an ihr Bike montiert: Neben einer «SID Athena» wird die Bülacherin auch die goldenen Antriebskomponenten fahren. Zudem wird ihre SID mit einer kleinen Schweizer Fahne verziert werden. Ralph Näf und Christoph Sauser begnügen sich mit Kette und Schalthebeln, und Thomas Frischknecht wird eine der goldenen Ketten an sein Bike montieren. Während die SRAM-Parts mit dem Goldfinish nie in Serie gehen werden, wird die «SID Athena» in sehr limitierter Stückzahl auf den Markt kommen. Wer Interesse an einer solchen Gabel hat, sollte sich also bei RockShox-Importeur Amsler auf die Warteliste eintragen lassen.