Cliffhanger Lodge – Monte Faloria | Ride MTB

Cliffhanger Lodge – Monte Faloria

Cliffhanger Lodge - Monte Faloria

Die Rundtour auf den Monte Faloria über die Cliffhanger Lodge weiter bis zur San Forca bietet eine absolute Highlight-Rundtour um Cortina d’Ampezzo kombiniert mit einem super Panorama.


Beschreibung

Gestartet wird in Cortina d’Ampezzo. Von hier geht es entspannt die Gondelbahn Direttissima bis zum Monte Faloria bergauf. An der Bergstation angekommen pedailliert man nun relativ steil die Skipiste, bzw. die Wirtschaftswege bis auf den Gipfel des Monte Faloria (2123 Meter über Meer). Das Gebiet um den Monte Faloria ist landschaftlich nicht der absolute Höhepunkt wegen den Anlagen aus dem Wintertourismus, jedoch entschädigt das Panorama das man von diesem Bereich aus hat alles. Vom Monte Cristallo, über die Drei Zinnen, sowie die bellunesischen Dolomiten hat man so gesagt alles im Blickfeld.

Die Abfahrt führt vom Gipfel auf S1 bis S2 teilweise auf Natur-Trail, teilweise quert man die Skipisten bis zur Bergstation stetig bergab. Im Bereich vom Sessellift Tondi di Faloria schlägt man dann kurzzeitig scharf links ein, um zur Cliffhanger Lodge zu gelangen. Wer den Film mit Sylvester Stallone gesehen hat, hat nun die Lodge vor seinen Augen. Ab diesem Punkt geht es dann zurück zum Trail, der auf Schwierigkeit S1 bis S2 am Kamm hinunter zur nächsten Aufstiegshilfe wartet. Der Sessellift zum Rifugio San Forca ist eine Bereicherung, da man sich einen steilen und harten Uphill erspart. Hier wiederum angekommen geht es auf Schwierigkeit S0 bis S1 hinunter bis nach San Forca den Aussichtspunkt und in weiterer Folge den Kriegssteig entspannt bis zur Forcella Zuméles. Ab hier wird der Trail für einige Meter extrem anspruchsvoll und ist nur noch für absolute Profis fahrbar. Dieser Abschnitt kann und sollte auch in den meisten Fällen geschoben werden. Im unteren Bereich erreicht man Schwierigkeit S3 und stösst auf einen Forstweg ein, den man Richtung Westen weiter quert, ehe man links zum letzten Trail-Abschneider kommt. Mit einen Mix von S1 und punktuellen S3-Passagen geht es hinunter zur Bahntrasse, die als Radweg umfunktioniert wurde und einen direkt zum Startpunkt der Talstation der Gondelbahn führt.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride-mtb.com mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Jetzt anmelden oder Abonnent werden.
Distanz

18 km

Höhenmeter

220 m

Tiefenmeter

1610 m

Tiefster Punkt

1220 M.ü.M.

Höchster Punkt

2315 M.ü.M.

Tage

1 Tag

Startort

Cortina d’Ampezzo

Zielort

Cortina d’Ampezzo

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

2759

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Martin Depauli

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Nahegelegene Bikeschulen:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeschulen gefunden.
Nahegelegene Bikeshops:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeshops gefunden.
Nahegelegene Bikehotels:
Es wurden für diese Region leider keine Bikehotels gefunden.
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

Wir sind heute den zweiten Teil der Tour gefahren. Die Seilbahn lief wegen Revision nicht, deshalb sind wir zum Sessellift die 500Hm hoch gefahren.
Die ”Abfahrt” ab Forcella Zumeles , stufen wir mit Bikeschuhen als sehr gefährlich ein, selbst die Flatpanelschuhe sind im oberen Teil 100-200 Höhenmeter Wanderung am Limit. Unten fühlt sich die Mischung aus Waldstrassen und anspruchsvollen Singletrails etwas altmodisch an.
Wer schwindelfrei ist und eindrückliche Ausblicke mag, kann sich die Tour antun. Sie ist sicher speziell.