Monte Cesariis – Moggessa di Quá | Ride MTB

Monte Cesariis – Moggessa di Quá

Monte Cesariis

Der Monte Cesariis in Kombination mit dem Ort Moggessa di Quá sowie der grandiosen Trail-Abfahrt entlang des Torrente Glagno zeigt, dass man karibischen Flair in den Alpen haben kann, ohne in die Karibik zu fliegen.


Beschreibung

Gestartet wird die Tour unterhalb von Moggio Udinese. Entspannt geht es auf Asphalt nach oben. Oberhalb des Weilers Borgo Travasans pedaliert man eine alte Militärstraße aus dem Ersten Weltkrieg mit einer konstanten Neigung idyllisch durch den Wald stetig bergauf. Am höchsten Punkt der Tour, beim Balcon di Provezi, sieht man dann schon ein Panorama, dass nicht jeden Tag zu erreichen ist. Die Orte Moggessa di Lá, Moggessa di Quá, sowie Stavoli und im Norden den Creta Grauzaria sind ein absoluter Traum.

Ein Traum ist auch die Trail-Abfahrt. Auf Schwierigkeit S2 geht es einige Meter noch zum Aussichtspunkt zum Ort Moggessa di Quá. Die sogenannten verlassenen Dörfer wurden in Folge eines Erdbebens in den 1970er Jahren teilweise zerstört und sind heute nur noch punktuell besiedelt. Dahingehend fährt man auch durch die Ruinen hindurch, die ein aussergewöhnliches Zeichen in der Natur gesetzt haben. Weiter geht es dann den Verbindungsweg, der ursprünglich zum Erreichen der Dörfer diente, auf Schwierigkeit S2 weiter. Abschnittsweise ist dieser jedoch erodiert und das Bike muss einige Meter geschoben werden. Weiter unten beim Torrente Glagno erreicht man ein unbeschreibliches Bachbett. Das Wasser ist glasklar, türkis- blau eingefärbt und erinnert eher an die Karibik, als eine Bike-Tour inmitten von Friaul. Ab diesem Abschnitt wird die Tour mehr zum Entdeckerpfad als Trail. Unendlich viele Bachabschnitte und Gumpen werden erkundet und besonders die Querung der Bahntrasse ist ein Highlight. Die Strada per Stavoli endet schliesslich in Campiolo Alto und zeigt noch einen kleinen Trail auf, ehe man schliesslich am Ausgangspunkt zurückkommt. Der Weg zurück zum Ausgangspunkt erfolgt auf einer Militärstrasse des Zweiten Weltkriegs des Vallo Alpino.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride-mtb.com mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Jetzt anmelden oder Abonnent werden.
Distanz

13 km

Höhenmeter

600 m

Tiefenmeter

600 m

Tiefster Punkt

304 M.ü.M.

Höchster Punkt

924 M.ü.M.

Tage

1 Tag

Startort

Moggio Udinese

Zielort

Moggio Udinese

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

2802

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Martin Depauli

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Nahegelegene Bikeschulen:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeschulen gefunden.
Nahegelegene Bikeshops:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeshops gefunden.
Nahegelegene Bikehotels:
Es wurden für diese Region leider keine Bikehotels gefunden.
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare