Picco Peloso – Ricovero Igor Crasso | Ride MTB

Picco Peloso – Ricovero Igor Crasso

Picco Peloso

Der Picco Pelos mit dem Ricovero Igor Crasso ist eine der Top-Touren im Val Resia mit einer spektakulären Trail-Abfahrt.


Beschreibung

Gestartet wird am Eingang von Val Resia beim Ort Povici di sotto. Malerisch eingebettet beim Torrente Resia schimmern türkis-blaue Gumpen bereits hervor und erinnern eher an die Karibik, als eine Bike-Tour in Friaul. Von hier geht es die Hauptstrasse auf Asphalt entlang des Baches bis nach San Giorgio gemütlich und stetig bergauf. San Giorgio wird umfahren und weiter geht es Richtung Prato. Bei Prato schlägt man dann links einen teilweise steilen, betonierten Forstweg ein, der einen direkt nach Stalli Perachiaze führt. Beim Kriegerdenkmal San’t Antonio geht es dann auf Schotter ein kleines Stück bergab und in weiterer Folge auf einige Serpentinen durch die Buchenwälder im mittleren und mässigen Gefälle bergauf, ehe man zum kleinen Weiler Carnizza kommt. Malerisch eingebettet hat man hier bereits einige Tiefenblicke auf das Kanin Massiv, sowie das Val Resia. Unzählige Wege tummeln sich, Grund dafür war der Erste Weltkrieg, da hier eine Infrastruktur für die Soldaten angelegt wurde. Heute dienen diese Wege perfekt für Bergliebhaber. Von Carnizza sind noch ein paar Meter pedaillierbar, ehe das Rad schiebend/tragend den Alpini Weg zum Picco Peloso und weiter zu der kleinen Hütte Ricovero Igor Crasso nach oben gebracht wird. Malerisch eingebettet und sehr menschenleer gestaltet sich der Uphill wie auch die Ankunft am höchsten Punkt. Bartgeier sind hier keine Seltenheit und ebenso werden auch Steinböcke angetroffen.

Die Abfahrt verläuft auf dieser epischen Strecke gesamtheitlich auf Schwierigkeit S1 und S2 und kann mit Worten schwer beschrieben werden. Auf einen alten Mulitieraweg geht es vorbei an Lommig bis Richtung Localitá Pustigost stetig bergab. Teilweise als Flow kaum zu überbieten, muss jedoch an einigen Stellen kontrolliert die Geschwindigkeit angepasst werden, um den Kurvenausgang noch zu bekommen. Bei Localitá Pustigost quert man danach auf einen kleinen Cross Country lastigen Trail den Bergfuss, ehe man schliesslich wieder auf der asphaltierten Hauptstrasse talauswärts pedailliert. Richtung Localitá Tapar Tigo geht es dann auf einen Mulitieraweg, der parallel um Torrente Resia verläuft und mit einigen Up- und Downhills einen netten Abschluss für die Tour bietet.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride-mtb.com mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Jetzt anmelden oder Abonnent werden.
Distanz

39 km

Höhenmeter

1470 m

Tiefenmeter

1470 m

Tiefster Punkt

327 M.ü.M.

Höchster Punkt

1598 M.ü.M.

Startort

Resiutta

Zielort

Resiutta

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

2761

E-MTB

beschränkt tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Martin Depauli

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können