Monte Flagel | Ride MTB

Monte Flagel

Monte Flagel

Die Enduro-Runde in den italienischen Voralpen nahe Gemona del Friuli auf den Monte Flagel/Monte Flagjel über die Malga Cuar bietet auf- und abfahrtstechnisch grandiose Highlights mit einer fordernden Trail-Abfahrt.


Beschreibung

Die Mountainbike-Tour startet im kleinen Ort Avasinis, idyllisch gelegen etwas unterhalb des Lago di Cavazzo. Vom Startpunkt aus folgt man nur kurz der Hauptstraße, bevor man auf die alte, historische Straße abbiegt und die epischen Serpentinen in Richtung Stavoli Monte Cuar in Angriff nimmt.

Die Route führt zunächst über eine alte Militärstraße, die mittlerweile zu einem Trail mutiert ist, und bietet trotz geringer Steigung aufgrund von losem Schotter und Wurzeln eine herausfordernde Streckenbeschaffenheit. Weiter geht es stetig bergauf Richtung Cuel di Forcja, wobei kurz vor der Gabelung von Asphalt auf Schotter gewechselt wird. Man bleibt auf der Militärstraße und folgt dieser bis zur Malga Cuar.

An der Malga Cuar wird das Bike über den Sattel unterhalb des Cuel dai Poz Richtung Monte Flagel/Monte Flagjel geschoben und getragen. Dieser Abschnitt befindet sich auf dem CAI 815, einem ehemaligen Militärweg, der an einigen Stellen erodiert und abgebrochen ist, sodass Vorsicht geboten ist.

Vom Gipfel (knapp 1500 Meter über Meer) erreicht, bietet sich ein grandioses Panorama über die Voralpen. Die Abfahrt beginnt hier und führt zunächst auf technisch anspruchsvollen Abschnitten mit Schwierigkeitsgraden zwischen S2 und S4 hinunter zur Malga Cuar. Der kalkhaltige Karstuntergrund erfordert besondere Aufmerksamkeit, da Unachtsamkeit schnell zu einem Sturz führen kann.

Vorbei an der Malga Cuar führt die Strecke auf eher moderaten Schwierigkeitsgraden S1 und S2 durch das Torrente Leale-Tal, das sich anfühlt wie eine Fahrt durch den Dschungel, bis man wieder auf die Forststraße trifft. Die Tour quert dann den Bergrücken vorbei an Stavoli Grignes und folgt historischen Pfaden zurück zum Ausgangspunkt.

Der letzte Teil der Route bietet erneut ein Trail-Spektakel auf den Schwierigkeitsgraden S2 und S3 auf dem sogenannten Avaginaz Enduro Trail, der bei feuchten und nassen Bedingungen besonders anspruchsvoll wird.

Bezüglich der E-Bike-Tauglichkeit: Wer die Tour bei der Malga Cuar beendet, kann sie idealerweise mit dem E-Bike bewältigen. Insgesamt ist diese Tour eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Unternehmung, die sowohl landschaftliche Schönheiten als auch technische Herausforderungen bietet und somit für erfahrene Mountainbiker sehr zu empfehlen ist.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride-mtb.com mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Jetzt anmelden oder Abonnent werden.
Distanz

31 km

Höhenmeter

1230 m

Tiefenmeter

1230 m

Tiefster Punkt

190 M.ü.M.

Höchster Punkt

1393 M.ü.M.

Tage

1 Tag

Startort

Avasinis

Zielort

Avasinis

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

3238

E-MTB

nicht tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Martin Depauli

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Nahegelegene Bikeschulen:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeschulen gefunden.
Nahegelegene Bikeshops:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeshops gefunden.
Nahegelegene Bikehotels:
Es wurden für diese Region leider keine Bikehotels gefunden.
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können