Forte del Monte Festa | Ride MTB

Forte del Monte Festa

Fortino del Monte Festa

Wer den Monte Festa mit der riesigen Forte del Monte Festa als Ziel ins Auge fasst, bereist eine der bedeutendsten Militäranlagen im gesamten Kanaltal aus dem Ersten Weltkrieg. Dabei genießt man eine traumhafte Auffahrt sowie eine stellenweise sehr fordernde Abfahrt mit Blick auf den Lago di Cavazzo.


Beschreibung

Die Tour startet im malerisch gelegenen Bordano und folgt auf Asphalt der berühmten Giro d'Italia-Etappe in Richtung Lago di Cavazzo. Am Sattel nimmt man eine Linkskurve und verlässt die Asphaltstraße, um auf den anspruchsvollen Uphill zum Monte Festa zu wechseln. Eine eindrucksvolle, von Haarnadelkurven geprägte Militärstraße windet sich bis zum höchsten Punkt der Tour auf etwa 1055 Meter über dem Meer hinauf. Dieser Anstieg kann durchaus fordernd sein, da die Straße durch Wettereinflüsse und Erosion teilweise uneben ist. Trotzdem bleibt die Auffahrt mit ihrem epischen Charakter und der historischen Kulisse am Ziel durchgehend beeindruckend.

Die Auffahrt ermöglicht es fast durchgehend zu treten. Nur die letzten Meter zum Gipfel müssen das Rad getragen oder geschoben werden, um über eine Treppe den höchsten Punkt der Anlage zu erreichen. Dort oben eröffnet sich ein atemberaubendes Panorama über das gesamte Kanaltal und Tolmezzo.

Die Abfahrt beginnt relativ einfach bis zu den alten Kasernenanlagen. Dann jedoch nimmt die technische Herausforderung zu: Die Abkürzungen entlang der Militärstraße variieren zwischen den Schwierigkeitsgraden S2 und S4. Dieses Niveau setzt sich über die nächsten Abschnitte mit Spitzkehren, steilen Stufen und Wurzelpassagen fort. Im mittleren Bereich erreicht man einen Aussichtspunkt, bevor der Trail etwas flowiger wird und die Schwierigkeiten S2 bis S3 aufweist. Richtung Lago di Cavazzo bzw. Interneppo nimmt die Schwierigkeit dann ab, und man surft fast in das urbane Gebiet ein. Es folgt ein kurzer Zwischenanstieg, bevor der letzte Abschnitt des Trails auf einem alten Maultierpfad zurück zum Ausgangspunkt führt.

Insgesamt bietet diese Tour eine faszinierende Mischung aus historischem und sportlichem Interesse, die je nach technischem Können durch Nutzung der Abschneider oder das Befahren der gesamten Militärstraße angepasst werden kann. Ideal ist es, diese Tour im Frühjahr oder Herbst zu unternehmen, wenn die Fernsicht gut und die Vegetation niedrig ist.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride-mtb.com mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Jetzt anmelden oder Abonnent werden.
Distanz

17 km

Höhenmeter

810 m

Tiefenmeter

810 m

Tiefster Punkt

230 M.ü.M.

Höchster Punkt

997 M.ü.M.

Tage

1 Tag

Startort

Bordano

Zielort

Bordano

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

3221

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Martin Depauli

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Nahegelegene Bikeschulen:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeschulen gefunden.
Nahegelegene Bikeshops:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeshops gefunden.
Nahegelegene Bikehotels:
Es wurden für diese Region leider keine Bikehotels gefunden.
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können