Alessandra Keller, redet nicht dirty aber ehrlich! | Ride MTB

Alessandra Keller, redet nicht dirty aber ehrlich!

Alessandra Keller beim Worldcup 2023 in Lenzerheide

Alessandra Keller hat gerade erst den Titel der Cyclocross Schweizer-Meisterin errungen. Direkt im Anschluss daran reiste Alessandra nach Südafrika, um sich auf die kommende Mountainbike-Saison vorzubereiten. Südafrika kommt dem Dirty-Talk-Moderator Dario Linder entgegen. Denn so konnte er ohne Zeitverschiebung eine neue Folge für den Dirty Talk Podcast aufnehmen. 

Alessandra Kellers berufliche Laufbahn gleicht einer Achterbahnfahrt, die von persönlichen Werten und dem besonderen Wert der Olympischen Spiele geprägt ist. Ähnlich dem Spiel "Leiterlispiel" erlebte sie sowohl Höhen als auch Tiefen, nicht zuletzt durch Verletzungen bedingt. Ihre Leistung steht in direktem Zusammenhang mit ihrer körperlichen Verfassung - ist Alessandra fit, zählt sie zweifellos zu den herausragenden Mountainbikerinnen weltweit. Die beiden Gesamtsiege im Weltcup im Jahr 2022 unterstreichen dies eindrucksvoll. Im Gespräch mit Moderator Dario Linder werden verschiedene Werte beleuchtet, darunter Ehrlichkeit, Teamgeist und auch der Egoismus, der im Rennsport eine Rolle spielt. 


Alles Wissenswerte zu Lenzerheide gibts im Ride-Spotguide für Lenzerheide.

Weitere News zu diesem Artikel