Das ultimative Gravelbike ist ein... Hardtail | Ride MTB

Das ultimative Gravelbike ist ein... Hardtail

Dangerholm Gravel

Wenn Dangerholm Hand anlegt, dann kommen edle Kreationen heraus, die von feinen Parts, exotischen Lackierungen und leichtem Gewicht nur so strotzen. Bei seinem neuesten Bike ist das genau so - doch die Bezeichnung erstaunt: Das Bike heisst «Scott Scale RC Super Gravel», und hat keinen Drop Bar, obwohl es die Bezeichnung vermuten lassen könnte. Dangerholm nennt es ein «Schotter-orientiertes» Mountainbike.

Dangerholm lässt den Witz, dass moderne Gravelbikes eigentlich Hardtails aus den 90iger Jahren sehr ähneln, Realität werden. Er sagt dazu: «Wenn Sie seit einigen Jahren Cross Country fahren und trainieren, dann haben Sie wahrscheinlich auch viel Zeit damit verbracht, mit Ihrem Mountainbike auf Schotter zu fahren, und zwar lange vor dem Aufkommen der modernen Dropbar-Gravel-Bikes. Und obwohl Letzteres einige Vorteile hat, gibt es auch viele gute Dinge über ein schotterorientiertes Mountainbike zu sagen. Am offensichtlichsten ist vielleicht der bessere Komfort dank der größeren Reifen und die bessere Kontrolle, wenn die Dinge anfangen, rau zu werden, dank der Geometrie und der Lenkereinstellung. Aber es gibt natürlich auch immer den Faktor der persönlichen Vorliebe. Aber wenn Sie wie ich aus dem Offroad-Bereich kommen, werden Sie sich auf einem schottertauglichen Mountainbike sehr wahrscheinlich wie zu Hause fühlen. Und ich würde behaupten, dass es mit der richtigen Reifenwahl, der richtigen Schaltung und vielleicht der richtigen Lenkerbreite nicht viel langsamer ist als seine Dropbar-Pendants.»

Mit einem Gesamtgewicht von 7.67 Kilogramm inklusive Pedalen steht das Gravel-Mountainbike auch auf der Waage gut da. Für die Trinkfaschen, Bidonhalter und das Lichtsystem kommen nochmals 650 Gramm dazu. 

scott-sports.com