Pinarello: Zurück auf schnellen Stollenreifen | Ride MTB

Pinarello: Zurück auf schnellen Stollenreifen

Tom Pidcock hat an der Churer ÖKK Bike Revolution bereits gezeigt, wer der Schnellste im Feld und dann im Schlusssprint ist. Auch ganz schön schnell sieht sein neues Bike aus: Das Pinarello Dogma XC. Der Carbon-Bolide leistet rund 100 Millimeter Federweg mit einem Single Pivot-Hinterbau mit flexenden Streben, der auch Pauline Ferrand-Prévot zu schnellen Rundenzeiten verhelfen sollte.

Bislang war Tom Pidock auf getarnten Erlkönig-Bikes am Start, doch spätestens seit Pauline Ferrand-Prévot auch im selben Ineos Grenadiers-Team startet, ist es Zeit, Flagge zu zeigen. Die beiden vielseitigen Radsportstars starten auf dem brandneuen Pinarello Dogma XC. Der Carbonrahmen bietet einen Single Pivot-Rahmen mit flexenden Streben mit – je nach Dämpferlänge – 90 oder 100 Millimeter Federweg. Die Front ist ausgelegt für Gabeln mit 100 oder 120 Millimetern Hub. Eine Brücke oberhalb des Tretlagerbereichs soll für zusätzliche Steifigkeit und Kraftübertragung sorgen. 

Das neue Bike ist vorerst dem Ineos Grenadiers-Team vorbehalten, die Markteinführung des Dogma XC ist erst für das Jahr 2024 vorgesehen. Auch in der Pipeline befindet sich ein Hardtail, das auf Weltcup-Strecken optimiert sein soll.

https://pinarello.com/europe/en