Briga- und Andrassa-Trail | Ride MTB

Briga- und Andrassa-Trail

Finale E-Bike

Die Route zum Briga-Trail ist eine schöne Tour abseits des Shuttle-Betriebs von Finale Ligure. Sie ist besonders im Winter zu empfehlen, weil sie nicht soweit ins Hinterland geht. Der Briga-Trail ist bei Nässe eine echte Herausforderung wegen seinen verblockten Felsabschnitten.


Beschreibung

Man startet in Finale Ligure und fährt Richtung Osten in den Ortsteil Finalpia und hier die Via Calvisio taleinwärts. Man folgt der Strasse bis zum Abzweiger noch Portio, Noli. Hier geht es nun stetig berghoch, durch Portio durch bis man an eine T-Kreuzung gelangt. Hier biegt man rechts ab und fährt cirka 300 Meter geradeaus. Hier sieht man das Schild Cimitero und biegt links auf die Teerstrasse ab. Diese wird nach cirka einem Kilometer zu einer Schotterstrasse. Nach einem weiteren Kilometer geht es scharf rechts und nun weiter hoch bis man auf den Bric dei Monti kommt. Von hieraus hat man einen herrlichen Ausblick auf die Bucht von Spotorno. Hier startet aber auch der Andrassa-Trail. Dieser ist im oberen Bereich sehr flowig, im unteren Bereich geht es durch ein Bachbett, das oft sehr rutschig ist und auch ein paar ausgesetzte Steilstufen parat hält. Die Schwierigkeit des Trails liegt bei S2 bis S3, bei Nässe bei S4. Der Trail endet an einer T-Kreuzung, wo man den Karrenweg nach links abbiegt. Es geht nun ein paar steil Stufen hoch, bis man an der Trattoria La Grotta vorbeifährt. Danach kommt ein Abzweiger, hier geht es rechts und man kommt auf die Strasse nach Le Manie. Entlang dieser fährt man in südlicher Richtung an der Trattoria Gambero Verde vorbei. Man bleibt auf der Strasse bis man an der Osteria La Brigga vorbei kommt. Nach cirka 500 Metern zweigt in einer scharfen Linkskurve halbrechts ein Karrenweg ab. Das ist der Start des Brigga-Trail. Dieser wird auch oft als Stage bei der EWS befahren. Ein schneller, verblockter Trail mit ein paar heiklen Passagen, die zur Vorsicht aufrufen. Es geht zuerst geradeaus, dann hält man sich an der Gabelung rechts, ein paar schöne Naturanlieger folgen, bis wir rechts abbiegen. Nun wird es etwas heftiger, es geht über Felsstufen und Absätzen sehr schnell dahin – hier kann man gut seine Grenzen austesten. Danach trifft man auf eine Forststrasse, hier hält man sich links und man kommt auf einen kleinen Platz vor dem Ort Verzi. Hier geht es scharf links auf den kleinen Trail. Nun geht es bergauf und bergab bis man auf eine Teerstrasse kommt. Hier rechts und nach 300 Meter wieder links und sofort rechts in den Trail, auf welchem man in Finalpia rauskommt und nach Finale Ligure zurückrollt. Die Schwierigkeit der Tour liegt bei S2 bis S3, bei Nässe bei S4

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride-mtb.com mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Jetzt anmelden oder Abonnent werden.
Distanz

20 km

Höhenmeter

510 m

Tiefenmeter

510 m

Tiefster Punkt

7 M.ü.M.

Höchster Punkt

409 M.ü.M.

Tage

1 Tag

Startort

Finale Ligure

Zielort

Finale Ligure

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

2116

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Günter Scholz

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Nahegelegene Bikeschulen:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeschulen gefunden.
Nahegelegene Bikeshops:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeshops gefunden.
Nahegelegene Bikehotels:
Es wurden für diese Region leider keine Bikehotels gefunden.
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

finale